#wirbleibenzuhause – Bücher, Serien & weiteres

Es fühlt sich alles noch ein bisschen seltsam an, ein bisschen wie in einer Parallelwelt. Ich bin nun seit (ich glaube) vier Wochen im Home Office. Generell kann ich mich ganz gut alleine beschäftigen und mag die Zeit alleine auch – ohne die Kollegen tagsüber zu sehen fühlt sich das allerdings doch langsam anders und ungewohnt an.

Falls ihr auch alleine zu Hause sitzt und noch Wege sucht euch die Zeit zu vertreiben, habe ich ein paar Tipps für euch. Bücher, Serien und sonstige Aktivitäten, um sich die Zeit zu vertreiben.

Bücher

Utopien für Realisten – Rutger Bregman
Der Autor behandelt Themen wie das bedingungslose Grundeinkommen, die 15-Stunden Woche und offene Grenzen und fasst Forschungsergebnisse dazu zusammen. Die Erkenntnisse hier sind ganz interessant. Für mich ein Buch, bei dem man immer mal ein paar Kapitel lesen kann.

Das große Buch vom Schlaf – Matthew Walker
Warum ist Schlaf wichtig? Warum gibt es Morgen- und Nachtmenschen? Was passiert in meinem Körper, wenn ich zu viel Kaffee trinke oder vor dem Schlafen gehen noch Sport mache? Diese Fragen beantwortet das Buch. Ich finde das wahnsinnig interessant und es hilft zu verstehen, wieso man nicht gut schläft und was man ändern kann.

Adrenalin – Michael Robotham
Der Protagonist in diesem Thriller ist ein Psychologe, der in einen Mordfall verwickelt und zum Hauptverdächtigen des ermittelnden Kommissars wird. Um seine Unschuld zu beweisen, beginnt er auf eigene Faust zu ermitteln und stoßt auf Verbindungen in seiner Vergangenheit.

Nix passiert – Katharin Weßling
Ein Buch über Liebeskummer, übers in die Heimat zurückkehren, aufs Dorf zu den Eltern. Hat mir sehr aus der Seele gesprochen und war gleichzeitig sehr lustig und unterhaltsam.

Schnell liebig – Lina Mallon
Ein Buch in dem Lina das Ende ihrer Beziehung und die folgenden Jahre als Single beschreibt. Mit allen Begegnungen, Wünschen und Ängsten. Wer Linas Blog und ihre Art zu schreiben mag: GO FOR IT.

Serien

Liebe macht blind
Ich gestehe, eine Trash-Serie, die ich innerhalb eines Tages durchschauen musste. Wer es noch nicht kennt: Männer und Frauen lernen sich durch eine Wand getrennt kennen und sehen sich dabei nicht. Am Ende müssen sie entscheiden, ob sie heiraten wollen.

Ich schweige für dich
Eine Serie nach einem Krimi von Harlem Coban, den ich vorher schon gelesen habe. Als seine Frau spurlos verschwindet und er von einer Unbekannten erfährt, dass seine Frau ihn bezüglich einer Fehlgeburt angelogen hat, macht ein Vater sich auf die Suche nach der Wahrheit.

Tiger King
Wahrscheinlich the most hyped thing momentan auf Netflix. Ich bin erst bei Folge fünf aber mann kann einfach nicht weggucken.

Sport & raus gehen

Gerade, wenn man den ganzen Tag am „Schreibtisch“ sitzt tut ein bisschen Bewegung unglaublich gut. Ich versuche derzeit jeden Morgen eine kleine Yoga Einheit einzulegen. Auf Youtube kann ich euch Maddi Morrison empfehlen – ansonsten nehme ich auch häufig an Live Sessions per Zoom teil.

Falls ihr Mitglied bei Urban Sports seid, könnt ihr die Studios weiter mit eurem Monatsbeitrag unterstützen und Online Kurse in Anspruch nehmen. Bei einigen Studios darf man nun auch öfters teilnehmen als mit seinem normalen Tarif eigentlich möglich.

Ansonsten mache ich nach der Arbeit einen kleinen Spaziergang Das hilft mir den Arbeitstag für mich abzuschließen und im Feierabend anzukommen.

Kreativ sein

…und einfach mal was neues ausprobieren. Damit habe ich schon vor Corona angefangen: Sticken. Gar nicht mal so altbacken, wie es vielleicht im ersten Moment klingt. Bei Pinterest gibt es wahnsinnig gute Inspiration und super schöne, moderne Motive mit Stickmuster. Oder ihr übt Handlettering, Zeichnen, Aquarell oder sonstiges.

Spieleabende

Ja, ihr habt richtig gehört. Auch Spieleabende funktionieren ohne, dass man sich persönlich trifft. Spiele wie Kniffel oder Stadt Land Fluss funktionieren ganz wunderbar über Video. Auch andere Spiele (z.B. Take it easy oder Ganz schön clever) sind möglich, wenn euer Gegenüber es ebenfalls besitzt.

Das war mein Jahr 2019

Das war mein Jahr 2019 Beitrag ansehen

Travel: Surfen in Portugal

Travel: Surfen in Portugal Beitrag ansehen

Heimatgefühle

Heimatgefühle Beitrag ansehen

27 Dinge, die ich in 27 Jahren gelernt habe

27 Dinge, die ich in 27 Jahren gelernt habe Beitrag ansehen