Browsing Tag

Leben

Personal

Personal: Über die Freundschaft

17/04/2017
Personal Freundschaft

Freundschaft ist etwas wunderbares. Mit wahren Freunden teilt man alles, kann sich auch mal eine ganze Weile nicht sehen und trotzdem fühlt sich alles schnell wieder vertraut an. Jedoch: Freundschaften kommen und gehen – das ist ganz natürlich.

Während meiner Schulzeit gab es wunderbare Freundschaften, die wenigsten davon existieren noch heute. Gerade nach dem Abi und mit Beginn meiner Ausbildung hat man sich auseinander gelebt und in unterschiedliche Richtungen entwickelt. Bei manchen finde ich das auch heute noch sehr schade aber das ist eben der natürliche Lauf der Dinge. Diese Freundschaften sind scheinbar ganz langsam ausgelaufen. Der Kontakt wurde immer weniger und schließlich war das Verfallsdatum erreicht.

Personal Freundschaft

Dann scheint es noch die Freundschaften zu geben, die schlagartig beendet sind. Die winzigste Differenz führt dazu, dass zwei Personen, die einst so vertraut miteinander waren und durch dick und dünn gegangen sind, sich nicht mal mehr angucken. Es wird nicht gekämpft. Die Freundschaft wird einfach weggeworfen und es werden sich neue Freunde gesucht. Man lernt ja heutzutage schließlich ständig neue Leute kennen, die den Platz der besten Freundin oder des besten Freundes einnehmen können. Bis zum nächsten kleinen Streit. Manche scheinen ihre Freunde zu wechseln wie ihre Unterwäsche.

Auch ich habe mich schon dabei ertappt, wie ich dachte „Ach man, das ist mir jetzt aber echt zu anstrengend, ich habe halt echt noch genug andere Freunde“. Und ich weiß, dass der Gedanke einfach falsch ist. Das was gerade zwischen einem steht nämlich nicht anzusprechen, einfach zu ignorieren, weil man es gerade einfach zu anstrengend findet macht die Probleme meist nur größer. Unverständnis auf beiden Seiten. Beide zu stolz, um auf den anderen zu zu gehen. In solchen Fällen heilt die Zeit nicht alle Wunden sondern reißt sie noch weiter auf. Der Graben zwischen einst so engen Freunden wird immer größer, tiefer und schließlich unüberwindbar.

Was ich eigentlich damit sagen möchte? Lasst uns wieder mehr um Freundschaften kämpfen. Egal, ob sie seit 10 Jahren, seit 2 Jahren oder erst seit einigen Monaten bestehen. Lasst uns nicht zu faul sein, Probleme anzusprechen und miteinander zu diskutieren – auch wenn es unangenehm sein kann. Lasst unsere Freundschaften wieder zu etwas besondern machen statt zu etwas austauschbaren.