Browsing Tag

Haircare

Beauty

Batiste Trockenshampoo – Mein Helfer im Alltag

04/08/2017
Batiste Blush und Heavenly Volume

Als meine Tante mir vor vielen Jahren das erste Mal von Trockenshampoo erzählte, fand ich die Idee ziemlich seltsam und das Zeug war auch gar nicht so einfach zu bekommen. Mittlerweile ist es aus meinem Alltag kaum noch weg zu denken. Es rettet mich nicht nur, wenn es mal schnell gehen muss sondern eignet sich auch bestens, um meinen feinen Haaren ein bisschen mehr Griffigkeit und Volumen zu verleihen. Das Trockenshampoo von Batiste war damals das erste, was ich mir selbst gekauft habe. Der Grund? Meine Haare waren zu dieser Zeit noch dunkelbraun und Batiste war die einzige Marke, die ich kannte, die getöntes Trockenshampoo im Angebot hatte. Alles andere hinterließ leider einen heftigen Grauschleier am Ansatz.

Mittlerweile greife ich aufgrund der wesentlich helleren Haare auch wieder zu normalem – also nicht getönten – Trockenshampoo und bin der Marke dabei bisher weitestgehend treu geblieben. Jetzt durfte ich die Varianten Blush und Heavenly Volume testen.

Batiste Blush und Heavenly VolumeBatiste Blush, 2,99€ bei DM, Müller, Rossmann und Douglas | Batiste Heavenly Volume 4,99€ bei Douglas

Blush ist ein ganz normales ungefärbtes Trockenshampoo, das den Haaren einen frischen blumigen Duft verleiht, der mir sehr gut gefällt. Blush ist mein Alltagshelfer, wenn der Ansatz nicht mehr ganz so frisch ist, wie er sein sollte. Heavenly Volume dagegen soll den Haaren noch mehr Volumen geben und sich somit super für Frisuren eignen, die ein bisschen Volumen brauchen. Ich habe ziemlich feine Haare und war deshalb besonders auf das Volumen Spray gespannt. Meine Haare hatten damit tatsächlich den ganzen Tag über ein schönes Volumen und auch eine Flechtfrisur ließ sich damit ohne Probleme kreieren.

Batiste Trockenshampoo Die gezeigten Produkte wurden mir kostenfrei und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Beauty

Pureology Hydrate für trockenes coloriertes Haar

03/05/2017
Pureology Hydrate Haarpflege

Coloriertes Haar braucht besondere Pflege. Bei Pureology handelt es sich um eine Farbpflegeserie speziell für coloriertes Haar. Alle Produkte sind 100% vegan, Paraben- und Sulfatfrei und bestehen aus natürlichen Pflanzenextrakten und Aromatherapie-Düften. Klingt soweit erst mal ganz gut, oder?

Pureology Haircare - Titel

Insgesamt gibt es Pflegelösungen für trockenes, strapaziertes, feines und blondiertes Haar. Ich habe die Pflege „Hydrate“ für trockenes Haar zugeschickt bekommen. Trocken sind meine Haare durchaus aber eben leider auch sehr fein. Manche Shampoos sind deswegen auch einfach manchmal „zu viel“ für meine Haare und beschweren sie nur. Umso gespannter war ich auf diese Pflegeserie…

Pureology Shampoo and Conditioner

Pureology Hydrate Shampoo (18,00 €)

Ein konzentriertes Feuchtigkeitsshampoo für coloriertes und trockenes Haar. Duftkomponenten sind hier Ylang Ylang, Bergamotte, Patchouli, Jojoba und grüner Tee.

Pureology Hydrate Conditioner (20,00 €)

Der Conditioner soll das Haar nicht zudem nicht beschweren, was ja gerade bei meinen feinen Haaren sehr wichtig ist und es leicht kämmbar machen. Ich hatte das Gefühl der Conditioner riecht ein bisschen stärker nach Kräutern als das Shampoo und meine da wäre auch irgendwie was minziges dabei gewesen.

Shampoo und Spülung habe ich in meinem Test zusammen benutzt. Meine Haaren waren danach leicht kämmbar und haben sich gut angefühlt. Feuchtigkeit haben Shampoo und Spülung definitiv gespendet. Allerdings glaube ich das beide Produkte ein bisschen zu viel für meine Haare waren – am zweiten Tag waren sie schon relativ platt. Hier hätte mich jetzt durchaus das Shampoo für feine Haare interessiert.

Pureology Haarmaske

Pureology Hydra Whip Masque (24,50 €)

Auch die Maske soll natürlich Feuchtigkeit spenden und außerdem die Leuchtkraft und Brillianz der Farbe erhalten.

Die Maske habe ich nach meinem Nivea Volumen Shampoo angewendet und bin bisher sehr zufrieden damit. Der Geruch ist angenehm und meine Längen und Spitzen fühlen sich gepflegt und gut versorgt an.

Pureology Colour Fanatic Multi-Tasking Spray (22,50 €)

Das Leave-In Spray soll ein kleines Multitalent sein und neben dem Farberhalt und Pflege auch für leichte Kämmbarkeit sorgen, Spliss vorbeugen und sogar vor Hitze schützen. Den Geruch finde ich sehr angenehm und ich konnte feststellen, dass meine Haare sich nach der Anwendung super weich angefühlt haben.

Die Produkte sind momentan nur bei Hagel, Flaconi, Basler, Parfumsdreams und QVC erhältlich.

*Die Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt

Beauty

Review: Garnier Fructis Kraft Zuwachs

03/07/2015

Follow my blog with Bloglovin

Ich habe von Natur aus ziemlich dünne und in den Spitzen auch kaputte Haare. Ende letzten Jahres hatte ich mal eine Phase mit meiner Meinung nach relativ starkem Haarausfall. Das hat sich zwar wieder gegeben aber trotzdem habe ich noch immer kraftloses und oft auch glanzloses Haar.

Die neue Pflegeserie Kraft Zuwachs* von Garnier Fructis verspricht kraftvoller wachsendes Haar. Hört sich doch gut an – wer will das schließlich nicht?

Garnier Fructis_Kraft Zuwachs_coeurdelisa

Die Serie besteht aus Shampoo, Spülung, Kur und einem Serum. Shampoo, Spülung und Kur sollen durch Ceramide und Fruchtkonzentrate die Qualität der Haarfasern verbessern und Substanz und Kraft aufbauen. Das Serum enthält Stemoxydine, durch die die Haarfollikel revitalisiert und der Haarerneuerungsprozess beschleunigt werden soll.

Ich habe die Serie nun knapp 2 Wochen lang getestet und möchte euch gerne erzählen, was ich davon halte:

Anwendung:

Ich wasche meine Haare durchschnittlich 2 – 3 Mal die Woche und habe dabei Shampoo und Spülung bei jeder Haarwäsche verwendet, die Kur einmal in der Woche. Das Serum soll jeden Tag am Ansatz aufgetragen und in die Kopfhaut einmassiert werden. Auf der Packung steht, man soll 6 ml nehmen (das ist auf der Flasche immer markiert) und das Serum 90 Tage lang anwenden. Bei 84 enthaltenen ml würde eine Flasche also für 14 Tage reichen und man bräuchte für die Anwendung über 90 Tage circa 6,5 Flaschen. Ich habe mich nicht an die Maßeinheiten auf der Flasche gehalten sondern das Serum einfach im Zick-Zack um meinen Scheitel herum aufgetragen und dann mit den Händen verteilt. Bei mir wird das Serum also ein bisschen länger halten.

Ergebnis: 

Nach dem Waschen fühlen sich meine Haare wirklich gut und gepflegt an und glänzen ausnahmsweise sogar. Die Produkte haben den typisch-fruchtigen Fructis-Geruch. Und weil ich den ganz gern mag (wer diesen Geruch absolut nicht ausstehen kann, sollte besser die Finger davon lassen), freue ich mich, dass meine Haare nach dem Auftrag den Serums wieder gut riechen. Ich hatte wegen des Serums Bedenken, dass meine Haare schneller nachfetten, wenn ich das jeden Tag auf die Kopfhaut gebe aber das ist bei mir nicht eingetreten. Dafür schon mal einen Daumen hoch ;)

Bisher bin ich mit der Pflegeserie wirklich zufrieden. Ich mag den Geruch und ich mag es, wie meine Haare sich nach dem Waschen anfühlen. Meine Haare hängen auch ohne Föhnen nicht einfach herunter sondern haben tatsächlich Volumen. Ob mein Haar nun wirklich kräftiger geworden ist, kann ich natürlich nach so kurzer Zeit noch nicht beurteilen.

* Die Pflegeserie wurde mir freundlicherweise zum Testen zur Verfügung gestellt

Beauty

Quick Tipp: Shampoo gegen trockene Kopfhaut

25/01/2015
Ich habe diesen Winter das erste Mal mit richtig trockener, schuppiger und sogar juckender Kopfhaut zu kämpfen. Zuerst dachte ich, das käme von einem neuen Shampoo und habe daraufhin wieder ein altes benutzt. Da sich damit aber NICHTS gebessert hat, gehe ich davon aus, dass meine Kopfhaut einfach nur sehr trocken war.

Also hab ich mich zu DM begeben, um möglichst schnell Abhilfe zu schaffen. Ich stand circa 10 min vor den ganzen Shampoos und habe überlegt, was ich mitnehmen soll. Hängen geblieben bin ich bei Head & Shoulders – Zwei Shampoos kamen als mögliche Waffe gegen meine trockene Kopfhaut in die engere Wahl und entschieden habe ich mich letztendlich für das „Head & Shoulders 2in1 milde Pflege bei trockener Kopfhaut“ mit Mandel-Extrakt. (Das andere war mit Eukalyptus-Extrakt und gegen juckende Kopfhaut). Ich kann euch gar nicht sagen, wieso meine Entscheidung auf das mit Mandel fiel aber ich glaube der Eukalyptus-Duft hat mich ein wenig abgeschreckt.

Ich benutze das Shampoo jetzt schon eine Zeit lang abwechselnd mit meinem „normalen“ Shampoo und kann es bei trockener (und juckender) Kopfhaut wirklich empfehlen. Es riecht meiner Meinung nach ganz leicht und angenehm nach Mandel(-milch) und hilft – zumindest bei mir – sehr gut. Klar, meine Haare fetten damit ein wenig schneller nach als normalerweise aber das ist mir auf jeden Fall lieber als das ständige Jucken und die Schuppen.

Head&Shoulders Mandel-Extrakt

Habt ihr im Winter auch Probleme mit trockener, juckender Kopfhaut und irgendwelche Tipps oder Produktempfehlungen für mich?