Browsing Tag

hair

Beauty

Pastel Hair – Colour Freedom im Test

13/09/2017
Colour Freedom Mystic Purple

Pastellfarbene Haaren waren lange Zeit ziemlich im Trend. Wenn Blogger sich nicht für Granny-Hair entschieden haben, dann war es meistens ein Pastellton. Ich habe mich das allerdings nie getraut. Ich gebe für meine Haare beziehungsweise für die Farbe meiner Haare relativ viel Geld aus und wollte mir das nie mit ein paar Wochen bunte Farbe auf dem Kopf haben kaputt machen. Denn die Angst, dass die Farbe sich eben doch nicht vollständig rauswäscht ist immer irgendwie da.

Jetzt habe ich die Chance bekommen Colour Freedom zu testen. Colour Freedom bietet 7 verschiedene semi-permanente Farben an, die sich je nach Haartyp und Einwirkzeit nach 6-10 Haarwäschen komplett rauswaschen lassen sollen. Von blau über lila, rot, orange und pink ist alles dabei, was man sich in seinen Haaren so vorstellen kann. Was ich hier aber besonders interessant finde ist, dass es zu den Farben einen Pasteliser gibt, mit dem man sich aus der ausgesuchten Farbe selbst den Pastelltön seiner Wünsche mischen kann. Sheabutter und Arganöl sollen das Haar außerdem pflegen und mit Feuchtigkeit versorgen.

Für meinen Test habe ich mich für die Farbe „Mystic Purple“ entschieden, da ich ein Pastelllila irgendwie immer schon ganz cool fand.

colour freedom mystic purple

Anwendung & Ergebnis

Die Anwendung war wirklich kinderleicht. Ihr mischt einfach die Farbe mit dem Pasteliser zu eurem Wunschton zusammen und tragt die Farbe auf eure Haare auf. Ich habe mich für einen Dip-Dye Look in den Haarspitzen entschieden. Die Farbintensität variiert je nach Einwirkzeit. Daher habe ich die Farbe nur 5 Minuten drauf gelassen und anschließend ausgespült. Die komplette Anwendung und Tipps zu einzelnen gewünschten Effekten wie zum Beispiel Ombré oder Dip-Dye ist aber auch nochmal in der Anleitung beschrieben.

Das Ergebnis gefällt mir gut, da es sich wirklich nur um einen leichten Pastelleffekt handelt. Kann man im Sommer oder für ein Festival mal machen finde ich.

Ging die Farbe auch wirklich wieder raus?

Ich habe natürlich gehofft, dass sich die Farbe wieder komplett rauswäscht und keine Verfärbung hinterlässt – gerade in Hinblick auf mein Praktikum wollte ich gerne meine eigentliche Farbe zurück. Bereits nach zwei Haarwäschen war das Ergebnis deutlich schwächer und noch pastelliger wie ihr auf dem unteren Bild seht und nach vier Haarwäschen war die Farbe eigentlich so gut wie nicht mehr zu sehen. Meine Sorgen waren also umsonst.

Colour Freedom Mystic Purple Nach 2 Haarwäschen

Ich habe noch Farbe übrig und werde mich nächsten Sommer vielleicht auch nochmal ein bisschen mehr damit trauen. Würdet ihr euch an so krasse Farben heranwagen? Und wenn ja, an welche?

Die Colour Freedom Ultra Vibrant Farben und den Pasteliser bekommt ihr für jeweils 7,99 € bei Rossmann.

Werbung – PR-Sample // Die gezeigten Produkte wurden mir kosten und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Beauty

Batiste Trockenshampoo – Mein Helfer im Alltag

04/08/2017
Batiste Blush und Heavenly Volume

Als meine Tante mir vor vielen Jahren das erste Mal von Trockenshampoo erzählte, fand ich die Idee ziemlich seltsam und das Zeug war auch gar nicht so einfach zu bekommen. Mittlerweile ist es aus meinem Alltag kaum noch weg zu denken. Es rettet mich nicht nur, wenn es mal schnell gehen muss sondern eignet sich auch bestens, um meinen feinen Haaren ein bisschen mehr Griffigkeit und Volumen zu verleihen. Das Trockenshampoo von Batiste war damals das erste, was ich mir selbst gekauft habe. Der Grund? Meine Haare waren zu dieser Zeit noch dunkelbraun und Batiste war die einzige Marke, die ich kannte, die getöntes Trockenshampoo im Angebot hatte. Alles andere hinterließ leider einen heftigen Grauschleier am Ansatz.

Mittlerweile greife ich aufgrund der wesentlich helleren Haare auch wieder zu normalem – also nicht getönten – Trockenshampoo und bin der Marke dabei bisher weitestgehend treu geblieben. Jetzt durfte ich die Varianten Blush und Heavenly Volume testen.

Batiste Blush und Heavenly VolumeBatiste Blush, 2,99€ bei DM, Müller, Rossmann und Douglas | Batiste Heavenly Volume 4,99€ bei Douglas

Blush ist ein ganz normales ungefärbtes Trockenshampoo, das den Haaren einen frischen blumigen Duft verleiht, der mir sehr gut gefällt. Blush ist mein Alltagshelfer, wenn der Ansatz nicht mehr ganz so frisch ist, wie er sein sollte. Heavenly Volume dagegen soll den Haaren noch mehr Volumen geben und sich somit super für Frisuren eignen, die ein bisschen Volumen brauchen. Ich habe ziemlich feine Haare und war deshalb besonders auf das Volumen Spray gespannt. Meine Haare hatten damit tatsächlich den ganzen Tag über ein schönes Volumen und auch eine Flechtfrisur ließ sich damit ohne Probleme kreieren.

Batiste Trockenshampoo Die gezeigten Produkte wurden mir kostenfrei und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Allgemein

AMU: Copper, again!

25/05/2015

Die letzten Tage und Wochen sind wie im Flug vergangen und ich bin von einem Termin zum nächsten gelaufen. Der Stress und meine Dauermüdigkeit hatten leider auch Auswirkungen auf meine Schminklust. Vor der Arbeit habe ich schnell und im Halbschlaf ein bisschen Cremlidschatten und Mascara auf die Augen gebracht und los gings – wahnsinnig kreativ war das nicht aber es hat seinen Zweck erfüllt.

Umso mehr habe ich mich gefreut heute noch einen zusätzlichen Tag Wochenende ohne einen strengen Terminplan zu haben und habe direkt mal ein bisschen Zeit vor dem Schminkspiegel verbracht. Was bei rausgekommen ist, wollte ich euch gerne zeigen:

copperagain2coeurdelisa copperagain1coeurdelisa

Benutzt habe ich eigentlich nur die Mixed Metals Palette von Zoeva zu der ich in erster Linie gegriffen habe, weil ich finde, dass ich bisher viel zu wenig damit herumexperimentiert habe.

Im Innenwinkel habe ich Warm Silver aufgetragen, auf dem kompletten beweglichen Lid und am unteren Wimpernkranz befindet sich Alloy, welchen ich dann auf dem beweglichen Lid nach oben hin mit Copper Plate ausgeblendet habe. Ansonsten habe ich lediglich noch meine Wimpern mit der Rocket Volum‘ getuscht und mit einem schwarzen Kajal für die untere Wasserlinie genommen.

Wie ihr vielleicht unter den Augenbrauen ein bisschen erkennen könnt, kommen meine geliebten Sommersprossen langsam aber sicher wieder zum Vorschein. Als Kind habe ich sie gehasst aber mittlerweile finde ich sie super! Ging das noch jemandem so?

copperagainhair copperagainhair2

Zusätzlich zum Schminken wollte ich mir auch mal wieder ein bisschen mehr Zeit für meine Haare nehmen. (Wobei mehr Zeit nehmen eigentlich in diesem Fall nicht richtig ist – die Frisur geht ziemlich schnell.) Normalerweise wechsele ich nur zwischen Haare offen, Zopf oder Dutt hin und her und da musste mal wieder was anderes her. Sicherlich kennen viele von euch die Frisur: Man nimmt einfach ein Haarband, wickelt nach und nach Haarsträhnen drum herum und wenn man hinten angekommen ist knüllt man quasi alles unter das Haarband und steckt es eventuell noch mit ein paar Klammern fest. Voilà! Diese Frisur hat bei mir außerdem den Vorteil, dass mit feuchten Haaren am Ende des Tages wunderbare Locken entstanden sind.

Ich hoffe ihr hattet alle ein schönes Pfingstwochenende und konntet das Wetter genießen! Übrigens habe ich mir nun endlich auch ein Hourglass Puder bestellt, falls Interesse besteht gibt es demnächst gerne eine kleine Review hier.