Browsing Category

Beauty

Beauty Unboxing

My Little Green Box | My Little Box April

20/04/2017
My Little Green Box April

Der Frühling ist da und alles fängt an zu blühen. Passend dazu kam die My Little Green Box bei mir an. Dieses Mal dreht sich alles um Pflanzen, Natur und DIY Masken und Kosmetik. Im zugehörigen Magazin erfahrt ihr was über pflegeleichte Planzen und wie ihr Masken und Badezusätze selbst macht.

My Little Green Box Beauty Caudalie

Caudalie – Vine Active Soin Hydrante

Darüber habe ich mich ganz besonders gefreut, denn diese Reihe von Caudalie wollte ich schon länger mal ausprobieren. Die Creme fühlt sich wirklich angenehm auf meiner Haut an und ist nicht zu reichhaltig und fettig (damit kommt meine Haut ja gar nicht klar). Ob sie auch für den strahlenden Teint sorgen wird, werden wir sehen.

My Little Beauty – Vitamin Shot Gesichtspeeling

Das Peeling enthält unter anderem Bambusextrakt, Aprikosenkernpulver und Arganöl. Es riecht wirklich schön fruchtig. Ich benutze nicht mehr all zu oft mechanisches Peeling aber es schadet nicht mal wieder eins parat zu haben und die Peelingkörner scheinen mir auch nicht zu grob zu sein.

My Little Green Box Weleda

Weleda – Jardin de vie onagre

Mit der Eaux Naturelles Parfumées „Jardin de Vie“-Linie setzt Weleda auf natürliche und authentische Düfte. Der Duft onagre verbindet Aromen der Magnolie mit Kardamom, Sandelholz und schwarzer Johannisbeere. Ich bin mir noch nicht sicher, was ich von dem Duft halte. Irgendwie ist er interessant, irgendwie mag ich aber auch eher süßlich-fruchtige Düfte.

My Little Green Box April Lifestyle

Fruitshake Wasserflasche

Die Idee mit der Fruitshake Wasserflasche finde ich wirklich gut. Diese Art Flaschen kennt ihr sicherlich schon. In der Mitte gibt es einen Einsatz, in den man beispielsweise Zitronen, Minze oder Gurken gaben kann, die das Wasser dann auf natürlich Art aromatisieren. Zwar besitze ich schon so eine Flasche aber man kann die ja auch an Freunde weitergeben.

Halstuch

Außerdem war noch ein Halstuch enthalten. Passend zum Thema in Grün. Damit kann ich leider nicht so viel anfangen.

Wie gefällt euch diesen Monat der Inhalt der My Little Green Box?

Beauty

Kat von D Everlasting Liquid Lipsticks

30/03/2017
Kat von D Liquid Lipsticks

Falls ihr mir auf Instagram folgt, habt ihr vielleicht schon mitbekommen, dass ich diesen Monat einen kleinen Ausflug nach Strasbourg gemacht habe. Natürlich steht da auch immer ein Besuch bei Sephora an und seit Januar sind dort eben auch Kat von D Produkte erhältlich. Und da ich die Liquid Lipsticks schon immer mal testen wollte durften auch gleich zwei davon mit.

Kat von D Everlasting Liquid LipsticksMitgenommen habe ich die beiden Farben Double Dare und Nahz Fur Atoo. Bei Double Dare handelt es sich im einen schönen, neutralen Alltagston, mit leichtem bräunlichen Unterton. Nahz Fur Atoo hingegen ist ein sehr sattes (Blut?-)Rot.

Kat von D Nahz Fur Atoo Double Dare Swatches

Hier seht ihr die beiden Farben frisch auf dem Handrücken aufgetragen. Wenn sie antrocknen werden sie matt und das Rot wird meiner Meinung nach auch ein klein wenig dunkler.

Kat von D Double Dare Liquid Lipstick

Double Dare ist wirklich eine schöne Alltagsfarbe, die zu vielem passt. Der Auftrag funktioniert gut und unkompliziert. (Wir drücken alle bitte mal ein Auge zu und übersehen, dass ich die linke Ecke meiner Unterlippe beim Auftrag gekonnt ignoriert habe.)

Nahz Fur Atoo Kat von D Liquid Lipstick

Bei Nahz Fur Atoo – an dieser Stelle des Blogbeitrags kann ich den Namen endlich beim ersten Versuch richtig schreiben – fand ich den Auftrag ein klein bisschen schwieriger als bei Double Dare. Ich habe aber festgestellt, dass man die Lippen nicht zu früh aufeinander pressen darf, weil die Farbe dann von oben nach unten oder andersrum wandert und der Auftrag ungleichmäßig wird. Am besten erstmal vollkommen trocknen lassen.

Direkt nach dem Auftrag fühlen sich beide Farben bei mir sehr trocken auf den Lippen an. Sind sie jedoch erst mal vollständig getrocknet, spüre ich eigentlich gar nicht mehr, dass ich was auf den Lippen habe. Kein unangenehm trockenes Gefühl also. Auch die Haltbarkeit ist sehr gut. Bei der dunkleren Farbe sieht man es natürlich nur eher, wenn sie sich in der Lippenmitte langsam abträgt.

Kat von D Everlasting Liquid Lipsticks

Besitzt ihr auch welche der Kat von D Everlasting Liquid Lipsticks und seid ihr zufrieden damit? Welche Farbe gefällt euch am besten?

Beauty

Mission „Aufbrauchen“

27/02/2017
Mission Aufbrauchen Titel

Ich habe mich letztens mal  bewusst in meinem Badezimmer umgesehen und mich ehrlich gesagt ein bisschen erschreckt. Nein, nicht weil es dreckig war sondern ich habe mich über die Menge an Shampoo, Spülungen und Duschgel erschreckt. Wo kommt das plötzlich alles her? Aus Beautyboxen, Geschenken, PR-Paketen. Irgendwo bekommt man doch immer ein kleines Fläschchen Duschgel. Ich möchte wieder Platz und Ordnung in meinem Bad haben und starte deshalb die Mission „Aufbrauchen“. Heißt konkret: Ich kaufe mir selbst kein Shampoo, Duschgel oder ähnliches mehr, bis das ganze Zeug hier aufgebraucht ist.

mission aufbrauchen

Um richtig starten zu können wollte ich erst mal meinen Bestand festhalten und habe alles zusammen gesucht, was mir in die Hände gefallen ist. Ihr könnt euch das große Chaos in meinem Wohnzimmer vielleicht annähernd vorstellen. Ganz zu schweigen davon, dass man das ja auch alles wieder ordentlich wegräumen muss.

Mission Aufgebraucht Haaröl

Haaröl brauchen meine Haare ganz besonders. Trotzdem dauert es ziemlich lange, bis so ein kleines Fläschchen Öl mal leer geht. Im Moment versuche ich das von Gliss Kur aufzubrauchen – den Geruch mag ich einfach gar nicht – und benutze es immer reichlich Abends, wenn ich vor habe am nächsten Morgen meine Haare zu waschen. Mein Ziel: 1 Haaröl.

Mission Aufbrauchen Duschgel

Duschgel kaufe ich mir tatsächlich sehr selten selbst. Gesammelte Flaschen aus Adventskalendern und Geschenken reichen die meiste Zeit des Jahres völlig aus. Die Duschschäume von Rituals mag ich besonders gerne aber auch die Duschgele von L’Occitane riechen und pflegen gut. Deswegen wird erst mal alles andere aufgebraucht. Das Beste kommt ja schließlich zum Schluss, ne? Hier ist es mein Ziel maximal 3 Duschgele geichzeitig zu besitzen.

Mission Aufgebraucht Handcreme

Im Bad, in der Handtasche und auf der Arbeit. Meine Handcremes sind gut verteilt. Früher habe ich so gut wie nie Handcreme benutzt, mittlerweile haben meine Hände sie allerdings dringend nötig. Trotzdem brauche ich auch hier Ewigkeiten, bis ich mal einen Tiegel leer bekomme. Mein Ziel hier? Eine Handcreme für zu Hause, eine fürs Büro und eine für unterwegs.

Mission Aufbrauchen Bodylotion

Ich muss es zugeben: Meistens bin ich einfach zu faul meine Haut nach dem Duschen einzucremen. So sammeln sich halt auch schnell mal 9 Bodylotions an, von denen nicht mal annähernd eine aufgebraucht ist. Wenn ich mich mal eincreme benutze ich meistens die Ultra Sensitive Körperlotion von Balea. Eigentlich brauche ich nur EINE, ich sage aber trotzdem mal Ziel sind zwei (Einmal die Ultra Sensitiv und eine mit ein bisschen mehr Duft).

Mission Aufbrauchen Shampoo

Ja, beim Shampoo wirds ein bisschen heftiger als bei den anderen Produkten. So oft kann ich mir die Haare gar nicht waschen. Shampoos stehen ehrlich gesagt immer mehrere in meiner Dusche stehen und benutze sie abwechselnd. Mein Ziel sind hier aber auch maximal 3 Shampoos.

Mission Aufgebraucht Spülungen

Zu guter Letzt noch die Spülungen. Die ganzen Haarkuren, die hier noch rumstehen habe ich mal außen vor gelassen… Ob ich das jemals alles aufbrauchen kann?

Dieser Post erinnert mich übrigens ein bisschen an das Duschgel-Monster Video. kennt das noch jemand? Ich bin wohl eher so das Shampoo-Monster. Ich bin mal gespannt wie Mission Aufbrauchen bei mir laufen wird und wann ich meine Bestände so weit minimiert habe, dass ich zufrieden bin und wieder Platz in meinem Badezimmer habe.

Kennt ihr das Problem auch? Und falls ja, was ist es denn bei euch, Shampoo, Duschgel oder etwas völlig anderes?

Beauty Drogerie

Essence Cushion Eyeliner

21/02/2017
essence cushion eyeliner titel

Die Cushion Foundations kennen die meisten vermutlich seit letztem Sommer. Jetzt aber gibt es auch Cushion Eyeliner. Einige Blogger durften die neuen essence und Catrice Produkte ja bereits vor der Sortimentsumstellung testen und bei fast allen wurde der Cushion Eyeliner von Catrice sehr gelobt. Allerdings konnte ich den bisher noch nicht auftreiben und habe deshalb bei meinem letzten DM Besuch spontan den von essence mitgenommen.

essence cushion eyeliner

Der essence Cushion Eyeliner kommt in einem kleinen schwarzen Tiegel mit roségoldener Schrift daher, der wunderbar zu meinem Zoeva Pinsel passt. Mensch, so ein Zufall.

essence cushion eyeliner

Wenn man den Tiegel öffnet befindet sich darin, wie auch bei den Cushion Foundations, ein kleines Schwämmchen, welches Farbe abgibt, wenn man mit dem Pinsel rein geht. Ansonsten hält das Schwämmchen die Flüssigkeit fest und verhindert ein Auslaufen des Eyeliners.

essence cushion eyeliner swatch

Ich finde die Farbabgabe generell gut und das Schwarz ist bei mir auch auf dem Auge deckender als mach anderer Eyeliner. Ich glaube allerdings alleine von den Swatch Fotos des Catrice Eyeliners sehen zu können, dass dieser noch ein weniger schwärzer und deckender ist als dieser hier. Natürlich kann das auch täuschen.

Mit dem Auftrag an sich komme ich super gut klar. Viel besser als mit jedem Geleyeliner und aufgrund der guten Farbabgabe und Deckkraft auch besser als mit manch einem Liquid Liner. Zwar muss ich über manche Stellen zwei Mal drüber gehen aber das klappt problemlos. Für einen Preis von 2,95 € kann ich hier wirklich nicht viel meckern.

Sollte mir der von allen gefeierte Catrice Eyeliner doch nochmal irgendwann in die Hände fallen, werde ich ihn auf jeden Fall mitnehmen und die beiden mal genauer miteinander vergleichen.

Besitzt ihr den essence, den Catrice oder vielleicht sogar beide Cushion Eyeliner? 

Beauty

Charlotte Tilbury Pillow Talk Lippenstift

17/02/2017

Ich zeige euch heute den teuersten Lippenstift, den ich besitze. Den Charlotte Tilbury Pillow Talk Lippenstift. Ich vermute einfach mal viele Beautyblogger besitzen wesentlich mehr höherpreisige Lippenstifte aber für mich war MAC irgendwie immer das höchste der Gefühle. Für Pillow Talk habe ich allerdings eine kleine Ausnahme gemacht. Wieso, weshalb, warum? Erzähle ich euch in diesem Post.

Charlotte Tilbury Pillow Talk

Pillow Talk als Lipliner ist ja wahnsinnig beliebt und mir hat die Farbe auch immer schon sehr gut gefallen aber ich konnte mich noch nie so unglaublich gut mit Liplinern anfreunden. Außerdem war ich immer ein bisschen geizig und habe es nicht eingesehen so viel Geld für einen Lipliner auszugeben. Dann kam die Neuigkeit: Pillow Talk als Lippenstift. Nach ein bisschen Bedenkzeit und den ersten Reviews habe ich ihn dann auch bestellt – einfach weil ich bisher keine vergleichbare Farbe finden konnte. Für mich ein bisschen Luxus, den ich mir da gegönnt habe.

Charlotte Tilbury Pillow Talk Lippenstift

Ich habe übrigens direkt bei Charlotte Tilbury bestellt. Die Bestellung war super schön verpackt und man bekam noch viele kleine Proben kostenlos dazu. Der Versand hat circa eine Woche gedauert.

Ich kann was die Haltbarkeit angeht leider keinen Vergleich zu dem Lipliner ziehen, finde die Haltbarkeit des Lippenstiftes aber ziemlich gut. Und auch das Tragegefühl finde ich auf den Lippen durchaus angenehm.

Charlotte Tilbury Pillow Talk

Pillow Talk ist ein wunderbarer Alltagston, der einfach zu allem passt. Noch dazu ist die Verpackung einfach wunderschön und edel. Der Kauf hat sich für mich auf alle Fälle gelohnt und ihr bekommt ihn demnächst bestimmt mal in einem Look zu sehen.

Habt ihr euch Pillow Talk auch bestellt und besitzt ihr vielleicht sogar auch schon den Lipliner oder könnt ihr den Hype so gar nicht verstehen?