Browsing Category

Beauty

Beauty

Beauty: Zoeva Opulence Eyeshadow Palette

15/11/2017
Zoeva Opulence Palette titel

Mittlerweile können mich Lidschattenpaletten eigentlich nicht mehr so stark begeistern wie früher und es passiert nur selten, dass sie das „Haben wollen“ Gefühl bei mir auslösen. Zuletzt dürfte das bei der Modern Renaissance passiert sein. Jetzt durfte allerdings mal wieder eine Palette aus dem Hause Zoeva bei mir einziehen. Die Zoeva Opulence Eyeshadow Palette. Wahrscheinlich habe ich auch so locker zugeschlagen, weil die Qualität bei Zoeva eigentlich immer stimmt und man bei einem Preis von 21,80 € da wirklich nicht meckern kann.

Zoeva Opulence

Bei der Verpackung handelt es sich um die typische Zoeva Lidschattenpaletten Verpackung aus stabiler Pappe und ohne Spiegel innen – mir macht das relativ wenig aus, ich brauche selten mal einen Spiegel in einer Palette. Das Design mit den Blumen und der goldenen Verzierung finde ich persönlich super schön.

Die Opulence Kollektion steht unter dem Motto „Somethimes more is simply more“ und somit ist die Palette eben auch ein bisschen extravaganter und enthält nur einen einzigen matten Ton.

Zoeva Opulence

Zoeva Opulence Palette Swatches oben

v.l.n.r.: High Chair, Society Figures, Get Your Glory, Imperial, Kom-i-noor

Vor allem die letzten 3 Töne gefallen mir richtig gut und sowas ist in meiner kleinen Sammlung noch nicht vorhanden. Ich bin sehr gespannt, wie sich das strahlende Blau am Auge macht und habe da auf jeden Fall noch einen Look mit geplant.

Zoeva Opulence Palette Swatches unten

v.l.n.r.:  Industrial Fortune, Sense Of Movement, Queen For A Day, The Only Delight, Golden Years

Industrial Fortune kann ich mir gut als Highlight vorstellen und ansonsten gefällt mir hier das gold-grüne Schimmern von Queen For A Day ziemlich gut.

Die Zoeva Opulence Palette ist sicherlich keine Basic Palette – schließlich benutze ich immer mindestens einen matten Ton in der Lidfalte – und bestimmt auch nichts für jeden Tag oder ein absolutes Must-Have. Dennoch finde ich die Farbauswahl sehr schön und freue mich über die gewohnt gute Zoeva Qualität.

Wie gefällt euch die Zoeva Oplulence Palette?

Beauty Nachgeschminkt

Double Cut Crease | Nachgeschminkt

29/10/2017

Ein neuer Monat, eine neue Runde Nachgeschminkt. Dieses Mal geht es um eine Double Cut Crease. Wirklich spannend, ich habe bisher nämlich nicht mal eine Cut Crease geschminkt. Wir gehen jetzt einfach mal aufs Ganze und versuchen es direkt mit einer doppelten. Vorlage für den Look war dieses Video von Tania Waller.

Mein Ergebnis? Ein wenig anders. Die untere Partie ist nicht ganz so dick geworden. Sonst wäre da ja gar nichts mehr von meinem Lied übrig geblieben und der Cut wäre verschwunden. Auch ganz so ordentlich ist es bei mir mal wieder nicht geworden. Der Look erfordert wirklich Präzision und das ist nicht meine Stärke.

Double Cut Crease

Benutzt habe ich, wie im Video auch, die Töne aus der Anastasia Beverly Hills Modern Renaissance Palette. Statt dem nudefarbenen Cremelidschatten, den ich leider nicht besitze, habe ich mir mit Concealer geholfen. Ging auch irgendwie. Auf das Glitzer musste ich leider auch verzichten und die Fake Lashes habe ich ebenfalls weggelassen (wegen Faulheit).

Double Cut Crease

Ich finde den Look tatsächlich ziemlich tragbar und alltagstauglich, brauche aber wahrscheinlich einfach noch ein bisschen Übung. Aber genau dafür ist Nachgeschminkt ja auch da. Vielleicht versuche ich mich noch mal an einer bunten Variante der Cut Crease.

Wie findet ihr den Look und habt ihr euch schon mal an einer Cut Crease versucht oder ist das gar nichts für euch?

Beauty

Belixos: Produkte für Problemhaut*

22/10/2017
belixos titel

Vor einer Weile habe ich ein Päckchen mit Produkten der Marke Belixos erhalten. Von der Marke hatte ich noch nie zuvor gehört. Was mir aber direkt auffiel war, dass alle Produkte für empfindliche, juckende oder auch für zu Akne neigender Haut waren. Also alles genau richtig für mich und meine ganzen Problemchen. Natürlich musste ich sie gleich ausprobieren. Ob sie mich überzeugen konnten, erfahrt ihr natürlich auch.

belixos Produkte

belixos Körpercreme

Die Körpercreme soll jeglichen Hautirritationen den Kampf ansagen. Entzündete, juckende und schuppende Haut soll dank Kamille, entzündungshemmender Mahonie und Tee-Extrakten der Vergangenheit angehören.

Mit juckender und trockener Haut habe ich besondern an den Beinen relativ häufig zu kämpfen Viele Bodylotions kann dann nicht benutzen, weil Duftstoffe zusätzlich reizen und meine Beine dann einfach nur noch furchtbar brennen. Die Bodylotion hat eine gelartige Textur und fühlt sich dadurch sehr leicht und angenehm auf der Haut an. Bisher konnte ich auch noch nicht feststellen, dass meine Haut empfindlich darauf reagiert hat.

belixos Intesiv Creme

Auch hier ist die Textur, wie auch schon bei der Bodylotion, gelartig und sehr leicht. Trotzdem habe ich das Gefühl, dass meine Haut gut mit Feuchtigkeit versorgt wird. Besonders morgens mag ich die Creme ganz gerne, weil sie schnell einzieht.

belixos Liquid

Das Liquid ist speziell für die Kopfhaut gedacht, die durch Sonnenstrahlung oder Shampoo schnell aus dem Gleichgewicht geraten kann. Das Liquid soll juckender Kopfhaut und Schuppenbildung ein Ende setzen. Hafer und Urea sollen Feuchtigkeit spenden, Pathenol soll reizlindernd wirken und dank einem speziellen Zink-PCA-Komplex sollen sogar die Ursachen bekämpft werden. Die Textur kann dank einer Pipette sehr präzise aufgetragen werden.

Auch juckende Kopfhaut und Schuppenbildung sind mir nicht fremd. Gerade, wenn ich versehentlich das Shampoo nicht gut ausgewaschen habe, bekomme ich das zu spüren. Ich habe das Liquid an einzelnen Stellen auf meiner Kopfhaut aufgetragen und konnte Linderung feststellen.

belixos Produkte

belixos kühlendes Gel

Das kühlende Gel soll bei Couperose, Akne und Rosazea helfen und entzündungshemmend wirken. Die Textur ist fettfrei, feuchtigkeitsspendend und talgregulierend.

Das Gel benutze ich seit einiger Zeit Abends und finde es wirklich angenehm auf der Haut. Ich habe das Gefühl, dass es sie gut mit Feuchtigkeit versorgt und bilde mir ein, dass Pickelchen und Entzündungen am nächsten ein bisschen zurückgegangen sind.

belixos Protect

Es handelt sich um eine Tagescreme für empfindliche Haut, die die natürliche Schutzfunktion der Haut gegen negative Umwelteinflüsse stärken und die Anfälligkeit für Irritationen mindern soll. Außerdem bietet sie einen Lichtschutzfaktor von 15.

Falls ihr euch für die Produkte interessiert: Sie sind in Apotheken, dermatologischen Instituten und über amazon erhältlich.

 

*Die Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Es handelt sich um eine Form von Werbung, in der sich aber natürlich trotzdem ausschließlich meine eigene Meinung widerspiegelt.

Beauty

Beauty: New In

08/10/2017
Neue Beautyprodukte

In den letzten Wochen haben sich wieder einige, für mich neue, Beautyprodukte bei mir angesammelt, die ich euch heute ein wenig vorstellen möchte.

Mixa Bodylotion

Bei der Mixa Bodylotion habe ich schon in Frankreich überlegt, ob ich sie mitnehmen soll. Ein paar Tage später habe ich sie dann aber auch bei DM gefunden und zugegriffen. Meine empfindliche Haut an den Beinen kommt super damit klar und ich hatte noch keine Probleme wie bei anderen Bodylotions.

Lancôme Juicy Shaker in Lemon Explosion*

Wie ihr wisst, bin ich ja eigentlich eher ein Fan von matten Lippen. Als er ankam hatte ich schon starke Bedenken wegen der Farbe und den kleinen Glitzerpartikeln, die man durch das Fläschchen hindurch schon sieht. Das Prinzip des Auftrags mit dem kleinen Schwämmchen im Deckel finde ich interessant und nicht unangenehm. Auf den Lippen fühlt sich das Gloss gar nicht klebrig oder unangenehm an. Auch um die Farbe – wenn man auf den Lippen überhaupt von Farbe reden kann – habe ich mir umsonst sorgen gemacht. Das Produkt sieht auf den Lippen eigentlich nur glossy aus und die Farbe kommt nicht so stark durch.

Neue Beautyprodukte im Test

NYX Lid Lingerie in Evening Spell

Die Lip Lingeries von NYX kennen wir glaube ich mittlerweile fast alle. Völlig neu dagegen waren die Lid Lingeries – also quasi Cremelidschatten. Die Farbauswahl ist ziemlich groß und geht von ganz hell und dezent bis hin zu sehr auffälligen Farben. Ich habe mich für eine Art Rostrot entschieden. Die Farbe hat den ganzen Abend/die ganze Nacht sehr gut gehalten und ist nicht verschmiert. Man muss allerdings ein bisschen schnell sein, um da noch irgendwas verblenden zu können.

Biotherm Skin Vivo Yeux*

Augencreme zu benutzen kann ja in meinem Alter nicht schaden *höhöhö*. Die Konsistenz finde ich sehr angenehm, weil sie sehr leicht und nicht zu fettig ist. Auf der Haut fühlt es sich an wie eine Mischung aus Creme und Gel. Insgesamt komme ich sehr gut damit klar, muss mich nur noch dran gewöhnen, sie auch regelmäßig zu benutzen.

Neue Beautyprodukte im Test

Biovégane: Skinfood

Die Biovégane Produkte sind mir vorher schon öfters mal begegnet. Auf dem SWR3 New Pop Festival gab es einen kleinen Stand, an dem man sich beraten lassen konnte und anschließend auf einen zugeschnittene Proben bekommen hat. Ich habe eine Mischung aus der Acai Serie für Mischhaut und der Grüntee Serie für empfindliche Haut bekommen. Die Cremes waren angenehm, ich würde sie aber nicht nachkaufen, weil ich für meine Haut derzeit andere Pflege bevorzuge. Die Tuchmaske hat mir aber ganz gut gefallen. Die würde ich eher mal nachkaufen.

Habt ihr in letzter Zeit neue Produkte ausprobiert, die ihr empfehlen könnt?

*Die markierten Produkte wurden mir kostenlos von parfum.de zur Verfügung gestellt.

Beauty

Pastel Hair – Colour Freedom im Test

13/09/2017
Colour Freedom Mystic Purple

Pastellfarbene Haaren waren lange Zeit ziemlich im Trend. Wenn Blogger sich nicht für Granny-Hair entschieden haben, dann war es meistens ein Pastellton. Ich habe mich das allerdings nie getraut. Ich gebe für meine Haare beziehungsweise für die Farbe meiner Haare relativ viel Geld aus und wollte mir das nie mit ein paar Wochen bunte Farbe auf dem Kopf haben kaputt machen. Denn die Angst, dass die Farbe sich eben doch nicht vollständig rauswäscht ist immer irgendwie da.

Jetzt habe ich die Chance bekommen Colour Freedom zu testen. Colour Freedom bietet 7 verschiedene semi-permanente Farben an, die sich je nach Haartyp und Einwirkzeit nach 6-10 Haarwäschen komplett rauswaschen lassen sollen. Von blau über lila, rot, orange und pink ist alles dabei, was man sich in seinen Haaren so vorstellen kann. Was ich hier aber besonders interessant finde ist, dass es zu den Farben einen Pasteliser gibt, mit dem man sich aus der ausgesuchten Farbe selbst den Pastelltön seiner Wünsche mischen kann. Sheabutter und Arganöl sollen das Haar außerdem pflegen und mit Feuchtigkeit versorgen.

Für meinen Test habe ich mich für die Farbe „Mystic Purple“ entschieden, da ich ein Pastelllila irgendwie immer schon ganz cool fand.

colour freedom mystic purple

Anwendung & Ergebnis

Die Anwendung war wirklich kinderleicht. Ihr mischt einfach die Farbe mit dem Pasteliser zu eurem Wunschton zusammen und tragt die Farbe auf eure Haare auf. Ich habe mich für einen Dip-Dye Look in den Haarspitzen entschieden. Die Farbintensität variiert je nach Einwirkzeit. Daher habe ich die Farbe nur 5 Minuten drauf gelassen und anschließend ausgespült. Die komplette Anwendung und Tipps zu einzelnen gewünschten Effekten wie zum Beispiel Ombré oder Dip-Dye ist aber auch nochmal in der Anleitung beschrieben.

Das Ergebnis gefällt mir gut, da es sich wirklich nur um einen leichten Pastelleffekt handelt. Kann man im Sommer oder für ein Festival mal machen finde ich.

Ging die Farbe auch wirklich wieder raus?

Ich habe natürlich gehofft, dass sich die Farbe wieder komplett rauswäscht und keine Verfärbung hinterlässt – gerade in Hinblick auf mein Praktikum wollte ich gerne meine eigentliche Farbe zurück. Bereits nach zwei Haarwäschen war das Ergebnis deutlich schwächer und noch pastelliger wie ihr auf dem unteren Bild seht und nach vier Haarwäschen war die Farbe eigentlich so gut wie nicht mehr zu sehen. Meine Sorgen waren also umsonst.

Colour Freedom Mystic Purple Nach 2 Haarwäschen

Ich habe noch Farbe übrig und werde mich nächsten Sommer vielleicht auch nochmal ein bisschen mehr damit trauen. Würdet ihr euch an so krasse Farben heranwagen? Und wenn ja, an welche?

Die Colour Freedom Ultra Vibrant Farben und den Pasteliser bekommt ihr für jeweils 7,99 € bei Rossmann.

Werbung – PR-Sample // Die gezeigten Produkte wurden mir kosten und bedingungslos zur Verfügung gestellt.